Neben den genannten Forschungsschwerpunkten bearbeiten wir gemeinsam mit unseren Projektpartnern weitere anwendungsorientierte Forschungsprojekte, angefangen von der Verkehrserziehung bis hin zum schulischen Elternengagement und dessen Förderung.

Interner Link: Zurück zur Forschungsübersicht

Weitere Forschungsprojekte


Verkehrserziehung in Kindergärten und Grundschulen (Projektkooperation, abgeschlossen)

Projektleitung: Walter Funk (Institut für empirische Soziologie, Universität Erlangen-Nürnberg), Stephan Kröner
Zeitraum: 2009-2011
Projektmitarbeiter: Walter Funk
Finanzierung: Bundesanstalt für Straßenwesen

Zusammenfassung:

Verkehrserziehung ist Teil des Unterrichts- und Erziehungsauftrages von Schulen. Auch in Kindergärten spielt sie eine bedeutende Rolle, ohne jedoch bislang in der Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern hinreichend verankert zu sein. Ziel des Projektes ist eine repräsentative Erhebung zur Situation der Verkehrserziehung im Elementar- und Grundschul­bereich in der Bundesrepublik Deutschland.



Forschung zu Elternengagement


Effekte schulischer Kontextfaktoren auf das Engagement von Eltern (abgeschlossen)

Projektleitung: Stephan Kröner
Kooperationspartner: Helge Kuch (Schulpädagogik, Schwerpunkt Hauptschule, Universität Erlangen-Nürnberg; bis 2010)
Zeitraum: 2009-2012
Mitarbeiter: Magdalena Krol (Universität Erlangen-Nürnberg; bis 2011), Monique Merz (Universität Erlangen-Nürnberg)
Finanzierung: Ilse und Dr. Alexander-Mayer-Stiftung

Zusammenfassung:
Im qualitativ angelegten Vorgängerprojekt zu Elternvertretern mit Migrations­hintergrund wurden Aussagen zu Gründen für und gegen ein Engagement von Eltern­vertretern mit Migrationshintergrund gewonnen und qualitativ-inhaltsanalytisch kategorisiert. Aus dem so entstandenen Kategoriensystem sollen im ersten Schritt des beantragten Projekts Skalen für die Messung schulischen Elternengagements abgeleitet werden. Im zweiten Schritt werden diese validiert und es wird mehrebenenanalytisch überprüft, ob Effekte schulischer Kontextvariablen auf das schulische Engagement von Elternvertretern mit Migrations­hintergrund nachweisbar sind.

 

Engagement von Eltern mit Migrationshintergrund an Schulen (abgeschlossen)

Projektleitung: Stephan Kröner
Zeitraum: 2008-2012
Mitarbeiter: Marcus Friedrich (Universität Erlangen-Nürnberg; bis 2011)
Finanzierung: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Zusammenfassung:
Eine Steigerung des Engagements von Eltern mit Migrationshintergrund an deutschen Schulen ist wünschenswert, und zwar nicht nur aufgrund möglicher leistungsförderlicher Effekte auf die Schulleistungen ihrer Kinder, sondern auch im Sinne einer partizipativ-demokratischen Schulkultur. In einer Vollerhebung an allgemeinbildenden Schulen in Frankfurt am Main und Nürnberg wurde zunächst das Ausmaß der Unterrepräsentation dieser Elterngruppe in Abhängigkeit vom Herkunftsland ermittelt. Im Anschluss wurden Eltern wichtiger Migrantengruppen zu ihrem Engagement interviewt. Qualitativ-inhaltsanalytische Auswertungen deuteten darauf hin, dass niedrige Selbstwirksamkeits­erwartungen, Sprach­probleme, mangelndes Wissen über das deutsche Schulsystem und mangelnde Offen­heit der Schulen zu den Gründen für ein geringes Engagement von Eltern mit Migrations­hintergrund gehören. Es wurden Empfehlungen zur Steigerung des Eltern­engagements diskutiert.

Veröffentlichungen:

Friedrich, M. C. G. & Kröner, S. (2009). Anzahl und Organisationsform von Elternvertretern und Elternvereinen mit Migrationshintergrund – eine Befragung allgemeinbildender Schulen in der Metropolregion Nürnberg und dem Rhein-Main-Gebiet. In: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Hrsg.), Elternvertreter mit Migrationshintergrund an Schulen. Nürnberg: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Fritzsche, E. S., Kröner, S. & Friedrich, M. C. G. (2009). Schulklima und Werte aus Sicht von Elternvertretern und Schulleitungen - eine Fragebogenerhebung. In: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Hrsg.), Elternvertreter mit Migrationshintergrund an Schulen. Nürnberg: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Kröner, S. & Friedrich, M. C. G. (2009). Stand der Forschung zu Elternvertretern mit Migrationshintergrund. In: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Hrsg.), Elternvertreter mit Migrationshintergrund an Schulen. Nürnberg: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Kröner, S., Friedrich, M. C. G. & Fritzsche, E. S. (2009). Empfehlungen zur Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Schulen und Eltern mit Migrationshintergrund. In: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Hrsg.), Elternvertreter mit Migrationshintergrund an Schulen. Nürnberg: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Kröner, S., Fritzsche, E. S. & Friedrich, M. C. G. (2009). Elternvertreter mit Migrationshintergrund: Gründe für das Engagement, Strategien und Schwerpunkte der Arbeit, Probleme und Verbesserungsvorschläge - eine qualitative Interviewstudie. In: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Hrsg.), Elternvertreter mit Migrationshintergrund an Schulen. Nürnberg: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Schulz, R., Friedrich, M. C. G. & Kröner, S. (2009). Gesetzliche Rahmenbedingungen zur Elternvertretung an Schulen in Bayern und Hessen – eine Dokumentenanalyse. In: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Hrsg.), Elternvertreter mit Migrationshintergrund an Schulen. Nürnberg: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

 

Interner Link: Zurück zur Forschungsübersicht